Rad-Self-Service-Stationen im Stadtgebiet von Salzburg

Wer schon einmal einen „Schleicher“ beim Fahrrad hatte, weiß, wie mühsam es ist, mit wenig Luft im Reifen radzufahren. Meist hat man dann auch keine Handpumpe dabei (z.B. vom Rad geklaut) und außerdem ist das Aufpumpen auf diese Art sehr anstrengend. Die Stadt Salzburg bietet in diesem Fall Abhilfe.

Im Frühjahr 2000 wurden die ersten zwei Fahrradservicestationen beim Schloss Mirabell und in der Faberstraße 11 in Betrieb genommen. Inzwischen stehen schon fast in allen Stadtteilen Self-Service-Stationen zur Verfügung. Bei drei Stationen (RKS, Bräustübl, Innenhof Faberstraße 11) gibt es außerdem in der Nähe einen Schlauchautomaten.

Diese Rad-Self-Service-Stationen stehen kostenlos mit Werkzeug und –
was besonders fein ist – Druckluft für do-it-yourself Reparaturen zur Verfügung.

 

  1. Schloss Mirabell im Durchgang zum Kurpark
  2. Faberstraße 11 - Amtsgebäude im Innenhof
  3. Lindhofstraße - Bräustübl, Werbesäule beim Radabstellplatz
  4. Radservicestation Europark, Werbesäule beim Haupteingang Peter-Pfenninger-Str.
  5. Standort nahe Stadtbibliothek am Ende des Gebäudes an der Scherzhauserfeldstr.
  6. Parsch – Ederkreuzung, Werbesäule beim Rks
  7. Werbesäule bei der GKK in der Nähe des Hauptbahnhofes
  8. Veronaplatz neben dem Bewohnerservice
  9. Unipark Nonntal, Werbesäule nahe der Hypobank
  10. Postbusgelände, Andreas-Hofer-Str. 9, rechts neben der Zufahrt
  11. SALK Gelände, Beim Radständer am Gebäude neben der Chirurgie West
  12. bike & ride Station Schallmoos, im Halbtiefgeschoss nahe der Treppe


>> Mehr zu den öffentlichen Rad-Service-Stationen in Salzburg

 

 

 

Radfeste, Radevents und Radrennen in Salzburg und Umgebung.

mehr >>

Sie möchten Radpartner der Stadt Salzburg werden? Dann ist das Presse Clipping für Sie ganz sicher interessant.

mehr >>

Das Projekt "Barrierefreie Mobilität am Hauptbahnhof Salzburg - Bike & Ride Anlage Schallmoos"gewinnt in der Kategorie "Multimodale Mobilität und...

mehr >>