VCÖ-Preis Salzburg gewonnen

Das Projekt "Barrierefreie Mobilität am Hauptbahnhof Salzburg - Bike & Ride Anlage Schallmoos"gewinnt in der Kategorie "Multimodale Mobilität und Sharing" den VCÖ-Mobilitätspreis Salzburg.

Der Radverkehrskoordinator der Stadt Salzburg, Peter Weiss und Konrad Poiss von Mobility System Austria nahmen die Auszeichnung von VCÖ, Landesrat Hans Mayr und Peter Schmolmüller (Regionalmanager ÖBB-Postbus) entgegen.

Wie gute Voraussetzungen für die Kombination von Rad und Bahn aussehen, zeigt die Bike & Ride-Anlage Schallmoos. Seit November 2014 steht eine Bike & Ride-Anlage für 600 Radabstellplätze zur Verfügung sowie 64 automatische Doppelstockfahrradboxen, die absperrbar sind. Im Schnitt sind die Fahrradständer zu zwei Drittel ausgelastet, an Spitzentagen sogar bis zu 95 Prozent. Die Radboxen sind zu 100 Prozent vermietet. Zusätzlich gibt es ein kleines Radgeschäft mit Radserviceangebot und Verleih von Spezialrädern. Neben Lastenfahrrädern können auch Dreiräder, die älteren Menschen mehr Sicherheit bieten, ausgeliehen werden. Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, stehen zudem Elektro-Rollstühle zur Verfügung.


Mehr Infos finden Sie unter: https://www.vcoe.at/projekte/vcoe-mobilitaetspreis-2016/vcoe-mobilitaetspreis-Salzburg